Schluss mit selbst und ständig. Drei Pfeiler für mehr Kontrolle
Mit der richtigen Mischung aus Beratung, Training und Hebel bekommst du die Kontrolle über dein Tagesgeschäft zurück

Schluss mit selbst und ständig. Drei Pfeiler für mehr Kontrolle.

Warum hast du dein Unternehmen gegründet? Aus Faszination an der Technik und dem Wunsch das Thema Solarenergie weiter nach vorne zu bringen? Oder vielleicht, weil du etwas Eigenes entwickeln wolltest?

Für mich war es der Wunsch nach mehr Kontrolle. Ich wollte mir etwas entwickeln, dass es mir ermöglicht die Dinge die mir beruflich und auch privat wichtig sind, machen zu können.

Viel zu häufig kommt es dann aber ganz anders.

Anstatt deine Energie auf die Themen verwenden zu können, die dir wichtig sind und die du spannend findest, bist du im klein-klein des Tagesgeschäfts gefangen.

Wenn du auf der Suche nach einem Lösungsansatz für dieses Problem bist, solltest du weiterlesen. Heute geht es nämlich um eine Möglichkeit, wie du die Kontrolle zurückgewinnen kannst.

Warum verlieren wir die Kontrolle darüber, wofür wir unsere Arbeitszeit einsetzen?

Telefonische Rückfragen von Interessenten. Eine E-Mail die schnell noch beantwortet werden muss. Das Gespräch mit einem Mitarbeiter.

Die meisten deiner Tätigkeiten erfolgen in einem direkten 1 zu 1 Kontakt. Es sind diese vielen kleinen Tätigkeiten die dich in das führen, dass ich gerne mit „Beratungsfalle“ umschreibe.

Mit Beratung sind also nicht nur die direkten Beratungsgespräche mit einem Kunden gemeint. Sondern alle Aufgaben, die in einem 1 zu 1 erfolgen. Also auch eine Anlagenplanung oder das Telefonat mit dem Lieferanten.

Mögliche Beratungs-Tätigkeiten


  • Kundengespräche
  • Anlagenauslegung / Stücklisten
  • Angebotserstellung
  • Mitarbeitergespräch

Wo bitte schön soll das Problem liegen?

Stelle dir vor ein Kunde ruft an, um zu fragen, was er mit den Unterlagen des Netzbetreibers machen muss.

Eigentlich wolltest du gerade zum Fußballspiel von deinem Sohn fahren. Doch jetzt musst du erst noch 30 Minuten lang deinem Kunden Rede und Antwort stehen. Die 1. Halbzeit hast du dadurch verpasst.

Solche Situationen gibt es täglich viele.

Jeden Tag aufs neue kommt es zu diesen Situationen. Alles nichts Großes, aber in der Summe kommt eine ganze Menge an Zeit zusammen.

Und das Problem damit liegt darin, dass du die in dieser Zeit geleistete Arbeit nicht wiederverwertet kannst. Jeder neue Kunde mit Fragen zur Einspeisezusage muss von dir aufs neue im 1 zu 1 beraten werden.

Und anders als, zum Beispiel ein Anwalt, kannst du diese Zeit auch nicht abrechnen. 

Wie viel besser wäre es da, wenn sich diese Tätigkeiten so organisieren ließen, dass sie nicht mehr direkt durch dich gemacht werden müssen? 

Am 16.08.1977 wurde Elvis Presley tot in seinem Badezimmer aufgefunden. Trotzdem wurde im Jahr 2015 mit den Rechten an der Arbeit von Elvis, also noch 38 Jahre nach seinem Tod, 55 Millionen Dollar erwirtschaftet!

Dieses kleine Beispiel zeigt, wie wirkungsvoll es sein kann, den Nutzen deiner Arbeit wiederholbar zu machen.

Aber was bedeutet das, den Nutzen von Arbeit „wiederholbar“ machen?

Alle deine Tätigkeiten lassen sich in drei unterschiedliche Kategorien einordnen.

  1. Beratung
  2. Training
  3. Hebel 

Über die Beratung haben wir ja bereits gesprochen. Beratung ist alles das in einem direkten 1 zu 1 erfolgt.

Trainings bilden die 2. Kategorie. Mit Training ist alles überschrieben das in einem
1 zu vielen erfolgt.

Das kann zum Beispiel eine Infoveranstaltung sein zu der 15 Interessenten kommen. Aber auch eine Mitarbeiterversammlung.

Training ist es also immer dann, wenn du mit deiner Zeit nicht nur einen, sondern mehrere Personen gleichzeitig erreichen kannst.

​Und dann sind da noch die Hebel.

Hebel sind Systeme die es dir ermöglichen den Nutzen der Arbeit, die du einmal erledigt hast, wiederholbar zu machen.

Das kann zum Beispiel ein kurzes Video sein, in dem du einem neuen Mitarbeiter erklärst, wie ein Urlaubsantrag gestellt wird.

Oder aber eine E-Mail, in der du deinem Kunden erklärst, was er mit den Unterlagen des Netzbetreibers machen muss.

Tätigkeits-Kategorien


Beratung:  

Tätigkeiten die in einem 1 zu 1 ausgeführt werden

Training:

Tätigkeiten die in einem 1 zu viele erfolgt

Hebel:

Ergebnisse die ohne dein direktes Zutun durch einmal geleistete Arbeit entstehen.

Was können Hebel für dich bedeuten?

Was fällt auf, wenn wir uns überdurchschnittlich erfolgreiche Unternehmen ansehen? Alle nutzen Hebelsysteme. Franchise Unternehmen wie Mc Donalds oder Starbucks. Nutzen Hebel. Neue Filialen bauen auf das skalierbare Grundsystem auf. Können in die bestehende Struktur eingebunden werden.

Internetkonzerne wie Amazon oder Airbnb. Nutzen ihre Plattformen als Hebel um von den Umsätzen der Nutzer zu profitieren.

Aber auch einzelne Personen nutzen dieses System. Der Verkaufstrainer Dirk Kreuter zum Beispiel. Von Bücher über CDs bis zum T-Shirt werden die unterschiedlichsten Hebel zur Generierung von Umsätzen genutzt.

Mit Hebel machst du dich zum Hersteller und entkoppelst deine Zeit von den damit erzielbaren Ergebnissen! Quelle: https://dirkkreuter.com/collections/all

Und das System ist alles nur nicht neu.

Die Grundprinzipien dieses Systems sind uralt. Nehmen wir die Kirchen. Alle arbeiten nach dem System.

Der Hausbesuch vom Pastor steht für die Beratung. Die Messe am Sonntag fällt unter Training. Der Verkauf von Gebetbücher ist ein Hebel.

Das Gleiche beim Fußballverein. OK, für ein 1 zu 1 Coaching mit dem Cheftrainer musst du wohl schon richtig gut vernetzt sein. Aber die Spiele am Wochenende vor 50.000 Zuschauer. Training. Das Trikot, die Tasse der Bettbezug aus dem Fanshop. Hebel.

​Vielleicht fragst du dich jetzt wie Bitteschön soll sich das für mich nutzen lassen?

Nicht jeder fängt gleich an ein Buch zu schreiben oder gründet ein erfolgreiches Franchise. Aber auch ohne diese Formen von Umsatzhebel lassen sich Hebel hervorragend für dich nutzen.

Im 1. Schritt vor allem als Zeithebel.

Hier kommen alle Formen von wiederkehrenden Routineaufgaben infrage. Welche Fragen beantwortest du deinen Interessenten immer wieder? Was deinen Mitarbeitern? Digitale Kommunikationstechnik gibt dir eine Vielzahl von Möglichkeiten solche immer wieder kehrenden Aufgaben von einem Hebel erledigen zu lassen.

Dafür reicht heute schon dein E-Mail-Programm und das Smartphone vollkommen aus.

Kannst du die Möglichkeiten aus diesem System schon erkennen?

Fassen wir nochmal zusammen!

Wesentlicher Grund warum wir uns im Tagesgeschäft getrieben fühlen ist, dass ein zu großer Teil der Aufgaben auf die Kategorie Beratung entfallen. Beratung entspricht allem das in einem 1 zu 1 erledigt wird. Arbeit und Zeit kann nur in diesem einen Fall genutzt werden und steht später nicht mehr zur Verfügung.

Trainings bilden die 2. Kategorie. Hier sind Situationen mit gemeint, in denen du gleichzeitig mehrere Personen erreichen kannst. Zum Beispiel einen Vortrag. Du skalierst deine Ergebnisse schon ein wenig, weil du nicht nur einen sondern mehrere Personen mit deinen Informationen erreichen kannst.

Den größten Effekt liefert die 3. Kategorie. Die Hebel. Sie ermöglichen es dir Ergebnisse aus deiner Arbeit immer wieder zu wiederholen. Ohne das du erneut tätig werden musst. Sie bilden die Grundlage dafür, dass du deine Arbeit effektiv skalieren kannst, ohne nur immer weiter neue Aufgaben zu produzieren.

Und dein Sohn hat endlich seinen größten Fan regelmäßig an der Außenlinie stehen!

  • […] mehr Ergebnisse bei einem geringeren persönlichen Zeiteinsatz ermöglichen, haben wir ja bereits in diesem Beitrag besprochen.Heute geht es darum, wie du solche Hebel in deinem Tagesgeschäft als Solarteur einbauen und nutzen […]

  • >
    Secured By miniOrange